Heizen und Warmwasserbereitung mit Erdgas/Biogas

Bewährte Technik

Die Erdgas/Biogas-Technik bietet Ihnen alle Vorteile einer ausgereiften und bewährten Technologie. Heutige Erdgas/Biogas-Heizungen laufen sehr leise, sind effizient, sauber und sicher. Sie funktionieren zuverlässig ohne grossen Wartungsaufwand. Eine Erdgas/Biogas-Heizung lässt sich zudem einfach mit alternativen Energien wie Solarenergie oder Stückholz verbinden.

Sparsam in jeder Beziehung

Umschaltbare Heizzentralen mit Zweistoffbrennern ermöglichen den Abschluss von Verträgen für abschaltbare Erdgas-Lieferungen mit günstigerem Erdgas/Biogas-Preis. Die niedrigen Investitionskosten und die wirtschaftliche Warmwasserbereitung in Kombination mit der Heizung machen die Erdgas/Biogas-Heizung auch zu einem vergleichsweise günstigen Heizsystem.

Immer gut versorgt

Erdgas/Biogas bietet Ihnen eine hohe Versorgungssicherheit und eine immer gleichbleibende Qualität. Es steht Ihnen automatisch rund um die Uhr zur Verfügung. Sie müssen sich weder um die Beschaffung kümmern noch ist eine Vorratshaltung notwenig. Die Erdgas-Reserven reichen noch für ca. 53 Jahre, Erdgas-Ressourcen sind noch für ca. 160 Jahre vorhanden.

Heizzentrale mit Erdgas/Öl-Zweistoffbrennern, wobei Erdgas als Hauptbrennstoff dient

Umschaltbare Heizzentralen mit Zweistoffbrenner bieten eine hohe Betriebssicherheit durch die Verfügbarkeit von zwei Energieträgern. Zum Einsatz kommen Erdgas/Heizöl-Zweistoffbrenner, schwenkbare Brenner für Erdgas/Heizöl auf Rollwagen sowie separate Erdgas/Biogas- bzw. Heizöl-Kessel.

Bild: Heizanlage mit Erdgas/Öl-Zweistoffbrenner, 200 kW

  1. Heizkessel
  2. Zweistoffbrenner
  3. Erdgas/Biogas-Zufuhr
  4. Ölzufuhr
  5. Heiz-/Warmwasserverteilung
  6. Abgasleitung

Erdgas/Biogas gesamthaft betrachtet günstig

Betriebskostenvergleich

Die reinen Energiekosten machen lediglich 20 bis 50 Prozent der Gesamtheizkosten aus und sagen wenig über die effektiven Jahreskosten des Heizbetriebes aus. Entscheidend für die rechnerische Gesamtbetrachtung sind neben den Energie- und Unterhaltkosten auch die Amortisation. Die Investitionskosten sind bei einer Erdgas/Biogas-Heizung in der Regel geringer im Verlgeich zu einer Ölheizung. Darum ist sie gesamthaft betrachtet eine sehr günstige Lösung.

Beispiel: Verbrauch (Annahme) Heizöl 20'000 Liter ≈ Erdgas 210'000 kWh ≈ Flüssiggas 15'000 kg

Erdgas/Biogas-Heizstrahler

Genauso wie die strahlende Sonne die Erde erwärmt, wärmen die Infrarotstrahlen von Erdgas/Biogas-Heizstrahlern Fussböden, Wände, Gegenstände und Personen. Heizstrahler können vielseitig eingesetzt werden. Sinnvoll sind sie vorallem dort, wo der Einbau konventioneller Heizsysteme sich nicht lohnt oder nicht realisiert werden kann.

Vorteile
  • Vergleichsweise günstige Heizkosten
  • einfache Installation und minimaler Wartungsaufwand
  • gezielte Beheizung selbst einzelner Arbeitsplätze
  • zugfrei und somit keine Staubaufwirbelung

Mit Biogas
CO2-neutral heizen

Wenn Sie Ihren Erdgas-Bezug teilweise oder ganz durch Biogas zu ersetzen, können Sie Ihre Ökobilanz wesentlich verbessern oder sogar CO2-neutral heizen. Eine Umstellung Ihrer Erdgas-Geräte ist nicht nötig – Erdgas und Biogas sind qualitativ absolut gleichwertig.

Biogas